Zum Hauptinhalt springen

Bewegungsdaten

Sehen Sie, welche Wege Ihre Zielgruppe im Tagesverlauf zurücklegt und welche Verkehrsmittel sie dafür nutzt.

Das Mobilitätsmodell Deutschland

Übertragung der Mobilität der Bevölkerung auf ein digitales Straßennetz.

Ob zum Arbeitsplatz, zum Einkaufen oder ins Kino - Menschen sind ständig in Bewegung. Für Ihre Wege nutzen sie das Rad oder das Auto, Bus und Bahn, oder sie gehen zu Fuß. Von früh morgens bis spät in die Nacht entsteht so Verkehr, und öffentliche Räume werden bevölkert. Mit unserem neuen Mobilitätsmodell identifizieren wir diese Bewegungsströme und zeigen Ihnen detailliert:

WER sich WANN, WO, WIE und WARUM bewegt.

Erstmals werden in Deutschland präzise Geo-Daten zu z.B. Arbeits-, Freizeit- und Bildungsstätten mit Verkehrswegenetzen und mobilen Daten verknüpft. Die neuartigen Auswertungen werden möglich durch die Berücksichtigung von empirischen Daten aus dem Mobilfunknetz der Deutschen Telekom in einer sehr detaillierten Simulation von Bewegungsströmen der Firma Senozon.  Die Einbindung der Bewegungsdaten ermöglicht eine feinere Auflösung und damit neue Qualität in der Abbildung von Verkehrsströmen. Im Modell wird die Mobilität der Bevölkerung auf ein digitales Straßennetz übertragen. Aussagen über die Frequenz von Passanten, Kfz oder Nutzer öffentlicher Verkehrsmittel werden mit anonymisierten demografischen Daten gepaart.

Vielseitige Einsatzgebiete.

Davon profitieren Verkehrsplaner ebenso wie Unternehmen bei der Standortanalyse und der Werbeplanung. Sie können genau betrachten:

  • welche Wege ihre Zielgruppe im Tagesverlauf zurücklegt
  • welche Verkehrsmittel sie dafür nutzt
  • wo Kunden um welche Uhrzeit einkaufen
  • wie viel Zeit sie sich für ihren Einkauf nehmen
  • wohin die Zielgruppe sich in ihrer Freizeit bewegt
  • wann sie zuhause erreichbar ist

Für alle Formen ortsbezogener Werbung, speziell für die Bereiche Außenwerbung, hat das Modell einen großen Nutzen. Im Zuge der Digitalen Transformation können Werbeinhalte dynamisch ausgesteuert und an den Bedürfnissen unterschiedlicher Zielgruppen angepasst werden. Das Mobilitätsmodell Deutschland bietet somit die Grundlage zur Planung und Steuerung der Werbeinhalte.

microm arbeitet seit vielen Jahren mit äußerst differenzierten Zielgruppenmodellen und Zielgruppendaten, die räumlich sehr detailliert verortet werden können. Bislang waren diese Daten allerdings weitgehend statisch und ohne Aussage über die Tageszeit. Nun bringen Bewegungsdaten eine ganz neue Dimension in die Zielgruppenbetrachtung. Sie bilden ein Bindeglied zwischen den Wohnumfelddaten auf der einen und den Standortdaten auf der anderen Seite. Mit ihnen können klassische Fragen des Geomarketings noch exakter beantwortet werden, nämlich für jede Uhrzeit und für jeden Weg.

Visualisierung von Bewegungsdaten

Bewegungsströme der Bevölkerung in Berlin:

Best Practice

Fiktives Beispiel einer Bäckereikette und dem Einsatz von Bewegungsdaten:

Eine Bäckereikette bietet ebenso hochwertige wie hochpreisige Snacks und Kaffeespezialitäten zum Mitnehmen an. Mit großem Erfolg betreibt sie bereits vier Filialen und möchte nun weitere Standorte eröffnen.

Ihre Zielgruppe sind Menschen im Alter von 18 bis 39 Jahren mit hoher Kaufkraft, die den Sinus-Milieus® ‚Performer‘ oder ‚Expeditiven‘ angehören. Im Rahmen der Expansion müssen nun die neuen Standorte gewählt werden. Mit Bewegungsdaten können die Verantwortlichen analysieren, wo in der Stadt sich die Zielgruppe bewegt. Besonders interessant sind dabei der morgendliche Weg zur Arbeit sowie Wege am Nachmittag, wenn besonders viel Kaffee konsumiert wird. Entsprechend kommen Standorte in Betracht, die von der Zielgruppe zu den relevanten Zeiten häufig frequentiert werden. Weiterhin setzt die Bäckereikette die Daten bei der Planung ihrer Öffnungszeiten und Personalkapazitäten ein.

Mit den microm Daten kann sie analysieren, welche Filialen zu welchen Zeiten besonders frequentiert sein werden, und sich danach richten. Auch Schaufenstergestaltung und Außenwerbung können optimiert werden – wenn der Filialist die Bewegungsmuster seiner Zielgruppe kennt, kann er Werbeflächen genau dort buchen, wo die Kunden sie zur richtigen Zeit sehen.

Fordern Sie jetzt Ihre Informationen an!

Bitte schicken Sie mir weitergehende Informationen zum Thema Marktdaten zu.